Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Nordhessische Meisterschaften im Blockmehrkampf: Emma Brachmann gelingt Topleistung

Emma Brachmann ist Nordhessische Vizemeisterin im Blockmehrkampf Sprint/Sprung der W13. (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Emma Brachmann ist Nordhessische Vizemeisterin im Blockmehrkampf Sprint/Sprung der W13.

Bei den Nordhessischen Meisterschaften im Blockmehrkampf trafen die Jugendlichen der Altersklassen U16 und U14 aus der gesamten Region aufeinander. Der Blockmehrkampf ist eine Vielseitigkeitsprüfung in der Leichtathletik und besteht aus fünf Disziplinen. Für alle gleich sind der Sprint, Hürdensprint und der Weitsprung. Je nach Neigung kommen dann zwei weitere Disziplinen hinzu: Im Block Lauf Mittelstrecke und Ballweitwurf, im Block Wurf Kugelstoß und Diskuswurf und im Block Sprint/Sprung Hochsprung und Speerwurf. Nach einem erfolgreichen Wettkampftag konnten die Leichtathleten des SV Espenau im Hofgeismarer Angerstadion viermal über Edelmetall jubeln.

 

Ein Achtungszeichen setzte einmal mehr Emma Brachmann (SV Espenau), die sich mit 2326 Punkten im Block Sprint/Sprung zur Nordhessischen Vizemeisterin kürte. Besonders ihre 10,60s über die 60m Hürden, aber auch 4,42m im Weit- und 1,44m im Hochsprung ragen aus ihren Resultaten heraus. Meisterin Leni Fuhrmann (LAV Kassel) musste sich gegen Emma im Hürdensprint zwar geschlagen geben, hatte in den übrigen Disziplinen aber die Nase vorn. Auch in der Teamwertung gab es Silber, denn Emma, Zoe Kepper und Isabelle Richter (beide Wolfhagen) verbuchten gemeinsam stolze 6126 Punkte auf das Konto der LG Reinhardswald.

 

Ihre Vizemeisterschaft aus dem Vorjahr wiederholte Mara Schau (SV Espenau) im Block Wurf der W15 und holte sich im Weitsprung mit 3,92m sogar den Disziplinsieg. In der Endabrechnung kam sie auf 1805 Punkte und musste Sarina Hinkel (Frankenberg) letztlich den Vortritt lassen. Im Block Sprint/Sprung der W15 belegte Milena Greiner (SV Espenau) mit 2183 Punkten Rang vier. Sie hatte ihre beste Szenen über die 100m (14,23s), über die 80m Hürden (14,55s) und im Speerwurf (25,86m). Hinter starken Konkurrentinnen aus Treysa und Kassel war Milena damit beste Athletin aus dem Kreis Hofgeismar.

 

In der Teamwertung der weiblichen Jugend U16 sammelte Milena zusammen mit Clea Gerhold (Wolfhagen) und Sophia Meroth (Lippoldsberg) 6176 Punkte und damit Silber für die LG Reinhardswald hinter dem LAV Kassel. Mara bildete mit Emma Bönning (Lippoldsberg) und Ida Sprecher (Liebenau) die zweite Mannschaft der LG Reinhardswald, die in der Teamwertung mit 5404 Punkten auf dem fünften Platz landete. Betreut wurde das Team von den Trainern Tim Reitz und Clemens Radke, die den Ablauf der Wettkämpfe zusätzlich als Riegenführer unterstützt haben. Als Kampfrichter waren für den SV Espenau Jan und Jasmina Selchow, Bastian Brahm und Simon Paulus im Einsatz.

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.